Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Höxter bereitet Höcke-Gegendemos vor

Nach einem ersten Vorbereitungstreffen am Wochenende steht fest: Die AfD und ihr angekündigter Gast Björn Höcke müssen Ende März in Höxter mit viel Gegenwind rechnen.

Gut 60 Interessierte kamen am Samstag zum Planungstreffen, das von den Jusos im Kreis Höxter initiiert wurde – darunter unter anderem Vertreter von CDU, FDP, SPD, den Kirchen, Wohlfahrtsverbänden und Gewerkschaften.

Zwei Arbeitskreise sollen ab sofort zwei konkrete Ideen planen: Zum einen soll es am 28. März in Höxter eine Gegendemo geben, zum anderen ein Fest, das, wenn möglich, in unmittelbarer Nähe zur Stadthalle stattfinden soll. Genau dort soll am gleichen Tag AfD-Politiker Björn Höcke reden. Die Organisatoren der Gegenveranstaltungen hoffen auf bis zu 1.000 Teilnehmer.

Schon im vergangenen Jahr hatten hunderte Höxteraner gegen die AfD protestiert.