Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Höxter: Investor will neues Hallenbad bauen

Das ehemalige Hallenbad wurde 2012 abgerissen

Im Höxteraner Rat geht es heute Abend zum x-ten Mal um die Bäderfrage, genauer gesagt um die Zukunfts des Freibads. Neubau oder Sanierung? Das ist die zentrale Frage. Für beides hat die Stadt im Prinzip kein Geld. Jetzt macht ein privater Investor den Höxteraner Hoffnung auf ein Hallenbad.
Wilfred-Udo Andree heißt der potentielle Heilsbringer. Der Rechtsanwalt aus Höxter will zusammen mit einem Architekturbüro den ehemaligen Hammer-Markt an der Lütmarser Straße in ein Fitness-Studio mit Therapiebad umbauen. Drei Millionen Euro soll das kosten und im Oktober eröffnet werden.
Auf dem Areal, so Andree, wäre auch Platz für ein Hallenbad mit 25 Meter-Becken. Der Investor bietet an, es auch selbst zu bauen, betreiben will er es aber nicht. Er würde das Hallenbad an die Stadt Höxter vermieten. Deshalb ist er gespannt, wie sich der Rat heute in Sachen Freibad entscheidet. Da dürfte er in Höxter nicht allein sein.