Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Höxter richtet Landesgartenschau aus

Riesenjubel in Höxter: Die Stadt hat den Zuschlag für die Landesgartenschau 2023 erhalten. Sie konnte die Bewertungskommission von ihrem Konzept überzeugen. Rund 100 Besucher waren am Nachmittag bei der Verkündung des Ergebnisses im Rathaus dabei.

Das Ja zur Landesgartenschau kam von NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze-Föcking persönlich. Von ihr wurde eine Video-Botschaft eingespielt, die sie erst kurz zuvor aus Düsseldorf versendet hatte. Die Ministerin gratulierte der Stadt und sagte unter anderem, die Präsentation der Höxteraner beim Einreichen der Bewerbung werde ihr noch lange in Erinnerung bleiben. Höxters Landrat Friedhelm Spieker rechnet jetzt mit einer Aufwärtsentwicklung auch in den Nachbarstädten: "Wir werden feststellen, dass die Besucherzahlen und die Übernachtungen nach oben schnellen werden. Ich bin frohen Mutes, dass es eine ganz tolle LGS werden wird." Die LGS kostet mehr als zehn Millionen Euro, davon kommen sechs Millionen Euro vom Land NRW.