Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Höxter schwimmt sich frei

Die Stadt Höxter hat nach jahrelangem Spardiktat wirtschaftlich die Kurve gekriegt. Am Abend wurde im Rat der Haushalt für das kommende Jahr vorgestellt. 

Die Stadt plant sogar mit einem Überschuss von voraussichtlich 130.000 Euro. Das ist zwar nicht viel, aber immerhin ist die Stadt Höxter damit raus aus der Haushaltssicherung. Das heißt: Sie ist nicht mehr abhängig vom Land NRW und kann wieder selbst über ihre Finanzplanung bestimmen. Aus Sicht von Bürgermeister Alexander Fischer ist das der Lohn für die Ausgabendisziplin der vergangenen Jahre. Davon profitieren auch die Bürger und Unternehmen. Die Steuern sollen stabil bleiben. Bei den Investitionen für 2018 plant die Stadt Höxter insgesamt mit fast 17 Millionen Euro. Der größte Batzen ist für die Bäder vorgesehen. Da dafür neue Kredite aufgenommen werden müssen, steigt der Schuldenstand der Stadt auf gut 31 Millionen Euro.