Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Höxter: Streit um Abwassergebühren

Foto: NW

„Das ist ein Schritt in die richtige Richtung“: Mit diesen Worten reagiert der Fraktionschef der Bürger für Höxter Hermann Loges (Foto) auf die Ratsentscheidung, dass sich die Ausschüsse nächstes Jahr mit den Abwassergebühren der Stadt beschäftigen.
Deren Höhe hatte Loges im Rat ja als „Skandal“ bezeichnet. Er hatte nach eigenen Aussagen festgestellt, dass die Höxteraner Bürger im kommenden Jahr 600.000 Euro zu viel fürs Abwasser bezahlen sollen. Die Berechnungen der Stadt seien nicht korrekt, es würden dort viel zu hohe Investitionssummen angesetzt. Der Leiter des Fachbereichs Technische Dienste Klaus Missing hatte die Vorwürfe zurückgewiesen.
Nach seiner Darstellung handelt es sich bei den Investitionssummen um Mittelwerte, die aufgrund der Entwicklung der letzten drei Jahre gebildet wurden. Loges dagegen führt ins Feld, dass die Abwassergebühren in Höxter mittlerweile fast zweieinhalb Mal so hoch seien wie in der Nachbarstadt Holzminden.