Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Höxteraner Bäderfrage: Bürgerbegehren gestartet

Das stillgelegte Freibad in Höxter - bald sehen wir wohl wieder andere Bilder.

Für das Bürgerbegehren zur Bäderfrage in Höxter haben am ersten Tag rund 900 Menschen unterschrieben. Damit haben die Initiatoren schon etwas weniger als die Hälfte der benötigten 1952 Unterschriften gesammelt. Die Ratsopposition in Höxter ist damit sehr zufrieden: Hermann Loges von den Bürgern für Höxter sprach von einem „vielversprechenden Aufgalopp“. BfH, UWG und Grüne möchten die Ratsmehrheit aus CDU und SPD aber mit so vielen Unterschriften wie möglich beeindrucken, außerdem gibt es in derartigen Listen auch immer ungültige Unterschriften. Die Initiatoren werden ihren Infostand für das Bürgerbegehren auch diesen Samstag auf Höxters Marktplatz aufbauen. Für Irritationen sorgte am Samstag ein Stand von CDU und SPD gegen das Begehren: Dort haben offenbar auch ein paar Höxteraner zunächst falsch unterschrieben. Beim Bürgerbegehren geht es darum, dass Freibad Höxter zu sanieren und das Hallenbad neu bauen lassen.