Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Holtheim: Todesursache Rauchgasvergiftung

Nach dem tödlichen Brand am Montag in Lichtenau-Holtheim liegen die vorläufigen Ergebnisse der Obduktion vor. Demnach ist die 32-jährige Frau gestorben, weil sie zuviel Rauchgase eingeatmet hatte.

Die Brandursache lässt sich offenbar nicht mehr eindeutig klären. Nein. Weder die Experten der Polizei noch ein Sachverständiger können hundertprozentig sagen, wie es zu dem Feuer kam. Sicher ist eigentlich nur, dass es keine Hinweise auf Fremdeinwirkung und auch keine Hinweise auf irgendeinen technischen Defekt gibt.
Nachbarn in Lichtenau-Holtheim hatten ja am Montag Vormittag die Feuerwehr alarmiert, der Schwelbrand muss aber schon mehrere Stunden vorher entstanden sein. In der völlig verqualmten Wohnung fanden die Einsatzkräfte dann die Leiche der 32-Jährigen. Der Sachschaden liegt laut Polizei bei rund 100.000 Euro.