Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Holzmindener zu sechs Jahren Haft verurteilt

Das Landgericht Hildesheim hat einen jungen Mann aus Holzminden zu sechs Jahren Haft verurteilt. Der 24jährige hatte in der Silvesternacht seine Ex-Freundin angegriffen und mehrfach ins Gesicht geschlagen. Als ein Bekannter ihr zu Hilfe eilen wollte, wurde der noch schlimmer verprügelt. Der Holzmindener fügte ihm mit Tritten und Schlägen lebensbedrohliche Kopfverletzungen zu. Vor Gericht sagte der Angeklagte, er habe sich selber bedroht gefühlt und lediglich verteidigt. Das konnte das Gericht nicht nachvollziehen und sprach ihn wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung schuldig.