Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Horrorhaus Höxter-Bosseborn: Kommt Wilfried W. 2022 aus dem Gefängnis?

Ist Wilfried W. vielleicht in zwei Jahren schon wieder ein freier Mann? Diese Frage kann nicht mehr eindeutig mit "Nein" beantwortet werden. Der männliche Teil des Folterpaares von Höxter-Bosseborn ist ab sofort schließlich nicht mehr in der Psychiatrie, sondern im normalen Gefängnis untergebracht.

Mehr als zwei Jahre saß der heute 50-Jährige in Untersuchungshaft, weitere zwei Jahre zuletzt in der Psychiatrie. Im Jahr 2022 hat er also schon mehr als die Hälfte seiner elfjährigen Haftstrafe abgesessen – und dann könnten seine Verteidiger einen Antrag stellen, dass Wilfried W. auf Bewährung entlassen wird.

Allerdings könnte für den 50-Jährigen auch das genaue Gegenteil eintreten: Sollte die Staatsanwaltschaft jetzt einen Antrag auf nachträgliche Sicherungsverwahrung stellen und mit diesem durchkommen – dann rückt eine Haftentlassung für Wilfried W. in ganz weite Ferne. Zwei Frauen überlebten das Martyrium im Horrorhaus von Höxter-Bosseborn nicht.

Lödige in Warburg erhält Zuschlag für 15 Millionen-Projekt
Erneut hat das Warburger Unternehmen Lödige den Zuschlag für ein Millionenprojekt bekommen. In Amsterdam soll ein automatisiertes unterirdisches Parksystem im Grachtenviertel entstehen - 270 Autos...
Corona: Hövelhof verteilt FFP2-Masken an Senioren, 31 neue Fälle im Kreis Höxter
Im Kreis Höxter sind innerhalb des letzten Tages 31 neue Corona-Infektionen gemeldet worden, eine Person aus Höxter ist in Zusammenhang mit Corona gestorben. Gleichzeitig gelten auch 37 Menschen als...
Kellerbrand am Paderborner Paderwall - stundenlange Sperrung
In Paderborn musste am Abend eine der Hauptverkehrsstraßen über Stunden vollgesperrt werden. Am Paderwall lief ein Feuerwehr-Einsatz wegen eines Kellerbrandes. Knapp 50 Einsatzkräfte waren vor Ort. ...
Landwirt aus Marienmünster will Kalksteinabbau-Erweiterung verhindern
Das Verwaltungsgericht in Minden beschäftigt sich heute in gleich zwei Verhandlungen mit Klagen aus dem Kreis Höxter. Am Vormittag geht’s um die Klage eines Landwirts aus Marienmünster. Der Bauer...
Erzbistum plant Wohnungen für Priester im Ruhestand in Paderborn
Das Erzbistum Paderborn plant einen Wohnkomplex für Priester im Ruhestand in der Paderborner Innenstadt. Insgesamt sechs Wohneinheiten sollen in der Gesellenhausgasse Platz für sieben Priester bieten....
Polizei findet Leiche eines 89-Jährigen in Paderborner Wohnung - 84-Jährige tatverdächtig
Die Polizei hat am Abend in einer Wohnung an der Fürstenbergstraße in Paderborn einen Toten entdeckt. Als die Beamten gegen 17.15 Uhr vor Ort eintrafen, fanden sie die Leiche eines 89-jährigen Mannes....