Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Hundezählung in Höxter

Die Stadt Höxter lässt die Hunde zählen. Mitarbeiter einer Firma werden bei jedem Haushalt in Höxter klingeln und nach Hunden fragen. Sie können sich ausweisen und werden die Wohnung auf keinen Fall betreten. Mit diesem Hinweis will die Stadt Höxter Betrügern das Leben schwerer machen. Hintergrund der Hundezählung: die Halter müssen ihre Tiere anmelden und für sie Steuer zahlen. Weil das längst nicht alle Hundebesitzer machen, entgehen der Stadt Höxter Einnahmen. Besitzer von "Schwarzhunden" müssen rückwirkend zahlen und auch mit einem Bußgeld von bis zu 5000 Euro rechnen. Wer sein Tier jetzt anmeldet, erspart sich das Bußgeld-Verfahren.