Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

HX: Doch Zukunft für Realschule?

Nach dem Rüffel vom Mindener Verwaltungsgericht macht der Höxteraner Rat eine Rolle rückwärts in Sachen Realschule. CDU, SPD und Grüne haben für die Sitzung am 23. Juni einen gemeinsamen Antrag eingereicht. Die Fraktionen wollen den Beschluss vom letzten Jahr zur Auflösung der Schule rückgängig machen. Damit hätte die Einrichtung wieder eine Zukunft, zumal auch die "Bürger für Höxter" für die Rücknahme des Beschlusses sind. Sie beantragen darüber hinaus, dass die Stadt die Kosten der klagenden Eltern komplett übernehmen soll. Das Verwaltungsgericht der Stadt habe einen „Rechtsmissbrauch“ im Zusammenhang mit der geplanten Auflösung der Realschule vorgehalten. Ende des Monats soll es einen Workshop geben, an dem neben der Stadt auch die Schulen beteiligt sind. Nach der Sommerpause will die SPD dann ihren künftigen Kurs in der Schulpolitik festlegen. Zuletzt meldeten ungewöhnlich viele Höxteraner Eltern ihre Kinder in Nachbarstädten an.