Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

"Identitäre Bewegung" verlässt Altenbeken

Diesem Verein trauert wohl kaum jemand nach: Die rechtsextreme Identitäre Bewegung will ihren Hauptsitz nicht mehr in Altenbeken haben – das berichtet der NDR. Wegen der „höheren Funktionärsdichte“ will die Bewegung ihren Sitz künftig nach Rostock verlegen. Der Verein wird seit längerer Zeit auf Bundes- und Länderebene vom Verfassungsschutz beobachtet. Aus Altenbeken stammt auch der Bundesleiter der Bewegung Nils Altmieks.