Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Immer noch keine Flüchtlinge in Jugendherberge

Der Start der Notunterkunft für Flüchtlinge in der Höxteraner Jugendherberge verzögert sich weiter. Eigentlich sollten vorgestern schon die ersten Asylbewerber dort einziehen, jetzt rechnen die Organisatoren damit frühstens in der nächsten Woche. Laut Leiter Calle Swoboda sagt das Land NRW, dass es – Zitat – „keine Leute findet“. Beispielsweise müssten Betreuer und Sicherheitskräfte gestellt werden. Personal zu finden ist aber offenbar ein Problem, da landesweit ständig neue Unterkünfte an den Start gehen.