Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Immer öfter Randale in der Notaufnahme

EXKLUSIV Weil es in der Notaufnahme immer häufiger Stress mit Patienten gibt, hat das Vincenz-Krankenhaus in Paderborn Maßnahmen zum Schutz seiner Mitarbeiter ergriffen. Ärzte und Pflegepersonal haben gerade in der Nachtschicht Angst.

Das hat uns Ursula Wecker, eine der beiden Leiterinnen der Ambulanz des Vincenz-Krankenhauses drastisch geschildert: „Es gibt auch körperliche Attacken, da haben die Mitarbeiter Angst um ihr Leben.“
Oft gibt es am Anfang Streit um angeblich zu lange Wartezeiten. Kritisch wird die Lage, wenn die Patienten in Begleitung ganzer Gruppen in die Notaufnahmen kommen. Im Vincenz werden Patienten deswegen nur noch einzeln behandelt, ein Sicherheitsdienst wurde eingestellt und der Zugang zur Ambulanz eingeschränkt. Außerdem haben die Mitarbeiter durch die Paderborner Polizei Schulungen zum Thema Konfliktbewältigung bekommen.