Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Immobilienboom im Kreis Höxter

Der Immobilienmarkt im Kreis Höxter boomt: Im letzten Jahr wurden dort soviele Ein- und Zweifamilienhäuser gekauft wie nie zuvor seit dem Start der systematischen Erfassung in den 1970er Jahren.  Das ist möglicherweise auch eine Reaktion auf die hohen Mietpreise in den Großstädten.

Das ist zumindest naheliegend, denn die Nachfrage ist vor allem in den Kommunen gestiegen, die nahe an größeren Städten liegen. Größter Gewinner ist Bad Driburg, von dort aus ist Paderborn schnell zu erreichen. Ziemlich weit vorne liegt auch Warburg. Das ist durch die Autobahn auch gut an Kassel angebunden. Insgesamt wechselten im Kreis-Höxter mehr als  1.800 Grundstücke und Gebäude im Wert von 151 Millionen Euro den Besitzer.

Die Preise für gebrauchte Einfamilienhäuser schwanken stark – in den Kernstädten liegt die mittlere Preislage bei 157.000 Euro, in den Ortschaften sind es 98.000. Trotz der positiven Entwicklung sind die Einwohnerzahlen im Kreis Höxter noch immer rückläufig.