Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Jahrelange Missbrauchsfälle in Lügde

An den jahrelangen Missbrauchsfällen von Lügde war wohl auch ein 33-jähriger Steinheimer beteiligt. Die Polizei sieht ihn zumindest als einen der beiden Hauptverdächtigen. Die Ermittlungskommission „Camping“ geht von mehr als 1.000 Einzeltaten aus.

Die beiden Männer sollen auf einem Campingplatz in Lügde im Kreis Lippe mindestens 23 Kinder sexuell missbraucht und kinderpornografisches Material hergestellt haben - ein dritter Mann aus Stade soll als Auftraggeber fungiert haben. Gegen alle drei ermitteln die Behörden unter anderem wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern. Die Opfer waren demnach vier bis 13 Jahre alt. Die Fahnder gehen davon aus, dass es noch weitere Opfer gibt. 13 000 gesicherte Kinderpornodateien seien dem Bundeskriminalamt übergeben worden. Der Steinheimer und seine Komplizen sitzen aktuell in Untersuchungshaft.

Die Polizei hat ein Hinweistelefon für mögliche weitere Opfer eingerichtet: 05231 / 609 30 56.

>> Alles zum Missbrauch auf dem Campingplatz Lügde.

Polizei findet die Leiche eines 89-Jährigen in einer Paderborner Wohnung. 84-Jährige tatverdächtig
Die Polizei hat am Abend in einer Wohnung an der Fürstenbergstraße in Paderborn einen Toten entdeckt. Als die Beamten gegen viertel nach fünf vor Ort eintrafen, fanden sie die Leiche eines 89-jährigen...
Corona: Hochstiftweit 25 Neuinfektionen und drei Todesfälle
Am heutigen Dienstag melden die Kreisgesundheitsämter verhältnismäßig wenige Corona-Neuinfektionen, allerdings auch insgesamt drei weitere Todesfälle. In Altenbeken, Borgentreich und Warburg sind...
Nagelstudio-Prozess: Angeklagter Paderborner zahlt 5.000 Euro und kommt frei
Im Prozess gegen eine sogenannte vietnamesische Nagelstudio-Bande vor dem Landgericht Münster ist ein zuvor angeklagter Paderborner wieder auf freiem Fuß. Gegen eine Geldauflage wurde das Verfahren...
Frau in Höxter-Ottbergen unter Drogen am Steuer
Die Polizei hat in der Nacht in Höxter-Ottbergen eine Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen, die unter Drogeneinfluss stand. Als die Beamten die 40-Jährige um Mitternacht anhielten, wollten sie auch...
Weniger Hochstift-Arbeitslose im November
Die Arbeitslosigkeit im Hochstift ist im vergangenen November erneut gesunken. Nach Angaben der Arbeitsagentur suchten in unseren Kreisen 12.730 Menschen eine Stelle. Das sind rund 400 Betroffene...
Drei Unfälle in kurzer Zeit auf B64 bei Paderborn
Auf der B64 bei Paderborn hat es am Dienstagmorgen innerhalb einer halben Stunde drei Mal gekracht – verletzt wurde niemand. Gegen 7.45 Uhr gab es den ersten Auffahrunfall Richtung Paderborn auf Höhe...