Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Jugendliche zu langen Haftstrafen verurteilt

Das Paderborner Landgericht hat ein räuberisches Quintett wegen schweren gemeinschaftlichen Raubs verurteilt. Die jungen Leute im Alter von 18 und 19 Jahren hatten Ende August ein Ehepaar aus Borken nach Paderborn gelockt und ausgeraubt. Die Angeklagten wurden teilweise zu langen Haftstrafen verdonnert. Zwei der jungen Räuber bekamen zwei Jahre und vier Monate - ein dritter muss sogar für sogar zwei Jahre und acht Monate hinter Gitter. Er hatte bei der Tat Ende August mit einem Baseballschläger zugeschlagen und dem 40-jährigen Opfer einen Arm zertrümmert. Die Jugendlichen hatten das Ehepaar aus Borken mit einer Ebay-Anzeige nach Paderborn gelockt. Als Lockvogel am Telefon diente eine 18-Jährige – sie wurde am Nachmittag zu einer 15-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Der Fahrer des Fluchtfahrzeugs kam mit 12 Monaten auf Bewährung davon. Die beiden Opfer leiden noch heute unter den Folgen des Raubs.