Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Junge Union nach Deutschlandtag begeistert

Nach dem Ende des Deutschlandtags in Paderborn zieht die Junge Union als Organisator ein mehr als positives Fazit. Von Freitagabend bis Sonntagmittag strömten mehr als 1000 Delegierte, Gäste und Journalisten in den Paderborner Schützenhof.
Dabei fing der Deutschlandtag mit einer Enttäuschung an, schließlich sagten am Freitag mit Finanzminister Wolfgang Schäuble und Österreichs Außenminister Sebastian Kurz gleich zwei Hochkaräter ihren Paderborn-Besuch kurzfristig ab. „Das war schon enttäuschend“, erklärte der Vorsitzende der Jungen Union im Kreis Paderborn, Kevin Gniosdorz, rückblickend auf Radio Hochstift-Anfrage.
Trotzdem ist der 25-jährige nach den drei Tagen begeistert.
Die teils humorvolle Rede von Kanzlerin Angela Merkel sei „sehr stark“ gewesen, die Party am Samstagabend in der Paderborner Maspernhalle war mit gut 1200 Gästen bestens besucht. Auch die gesamte Logistik funktionierte laut Gniosdorz gut.