Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kahlschlag bei SIS trifft auch Paderborn

Die Nachricht hat sich auch in Paderborn wie ein Lauffeuer verbreitet: Der Elektrokonzern Siemens streicht bei seinem IT-Dienstleister SIS weltweit 4.200 Stellen, davon etwa 2.000 in Deutschland. Damit reagiert das Unternehmen auf Rückgänge bei Umsatz und Ertrag. Betroffen sind vor allem die großen Standorte wie München und Paderborn. Wieviele Mitarbeiter in Paderborn ihren Job verlieren, ist noch unklar. Der Siemenskonzern hat Gespräche mit den Betriebs- räten angekündigt. Der Paderborner SIS-Betriebsratsvorsitzende Walter Wichers reagierte im Gespräch mit Radio Hochstift geschockt: