Anzeige

Kein AfD-Treffen im Paderborner Dörenhof

Am Sonntag wird es wohl doch kein Treffen der sogenannten Alternativen Mitte im Paderborner Dörenhof geben. Das hat die Neue Westfälische erfahren. Demnach habe der Betreiber der Gaststätte das Treffen abgesagt, weil er per Mail bedroht wurde. Er scheint wegen seiner Gäste ziemlich Gegenwind bekommen haben.

Die Alternative Mitte sieht sich selbst als gemäßigter Flügel der rechtspopulistischen AfD. Eingeladen zu diesem Deutschlandtreffen wurde aber zum Beispiel auch die wegen ihrer rassistischen Kommentare bundesweit umstrittene AfD-Politikerin Beatrix von Storch. Nachdem Radio Hochstift am Mittwoch exklusiv darüber berichtete, dass dieses Treffen im Paderborner Dörenhof stattfinden soll, regte sich Protest. Laut NW soll es dem Wirt einfach zu bunt geworden sein. Darum habe er das Treffen in seinem Lokal abgesagt.

Ob es woanders oder gar nicht stattfindet, ist offen.

Auf unsere Anfrage sagte Johannes Menze vom Paderborner Bündnis für Demokratie und Toleranz, dass die Gegen-Demo mit 17 Organisationen trotzdem wie geplant stattfinde. Es sei denn, ein anderer Standort des AfD-Treffens würde bekannt.

Wetter
10 °
min 18.5 °
max 25.6 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: