Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kein Ebola-Fall in Höxter

Bei Facebook und anderen sozialen Medien wird seit dem Morgen ein angeblicher Ebola-Fall aus Höxter diskutiert. Jetzt stellen die Behörden dazu klar: Der Patient hatte kein Ebola, seine Krankheit ist harmlos. Heute früh war ein afrikanischer Patient mit Verdacht auf Ebola ins Holzmindener Krankenhaus eingeliefert worden. Der Bewohner einer Asylunterkunft in Höxter-Stahle hatte Fieber und andere unklare Beschwerden. Der Ebola-Verdacht kam wohl auch deshalb auf, weil der Patient kein Deutsch konnte und die Verständigung mit ihm schwierig war. Im Holzmindener Krankhaus sorgte der Fall für Aufsehen, weil Teilbereiche isoliert wurden und ein Aufnahmestopp für Patienten galt. Es stellte sich aber schon nach kurzer Zeit heraus, dass der Afrikaner nicht unter Ebola litt, so dass sämtliche Schutzmaßnahmen aufgehoben wurden.