Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Keine DFB-Ermittlungen gegen Strohdiek

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes wird nicht gegen Christian Strohdiek vom SC Paderborn ermitteln. Der Verteidiger hatte am Samstag seinen Freiburger Gegenspieler mit einem Schlag im Gesicht getroffen. Aus Sicht des DFB spielte sich das Geschehen im Blickfeld des Schiedsrichters ab. Da dieser die Aktion nicht ahndete, handelt es sich um eine Tatsachenentscheidung. Deshalb kann Strohdiek nicht nachträglich bestraft werden.