Responsive image

on air: 

Johanna Schmidt
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Keine Kooperation der KWG

Die Kraftwerksgesellschaft Mönkeloh fährt offenbar auch beim zweiten Bauantrag für die Müllverbrennungsanlage einen harten Kurs. Nach Angaben der Bürgerinitiative gegen die MVA weigert sich die KWG, ihr die Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Deshalb werden die Gegner des Paderborner Projektes den neuen Antrag vermutlich erst bei der neuen Offenlegung im Oktober sehen. Nach der gescheiterten Erörterung im März hatte die KWG versprochen, beim zweiten Anlauf transparenter zu agieren. Auch die angekündigten Gespräche mit der Bürgerinitiative haben noch nicht stattgefunden.