Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kinder legen vermutlich Brand in Flüchtlingsunterkunft

In dieser Flüchtlingsunterkuft hat es gebrannt

Das Feuer in der Flüchtlingsunterkunft in Hövelhof-Staumühle am Donnerstag ist vermutlich von Kindern gelegt worden. Laut Polizei haben zwei kleine Flüchtlingskinder im Alter von drei und sechs Jahren kurz vor dem Brand in dem unbewohnten Gebäudeteil gespielt. Die Ermittler gehen von fahrlässsiger Brandstiftung aus. Bei dem Feuern entstand ein Schaden von 15.000 Euro. Ein Ordner des Sicherheitsdienstes erlitt leichte Schnittverletzungen als er eine Scheibe einschlug, um eines Kinder aus dem brennenden Raum zu retten.