Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kirche gegen Missbrauch

Zahlen aus dem vergangenen Jahr belegen, dass das Erzbistum Paderborn es mit dem Kampf gegen sexuellen Missbrauch offenbar ernst meint. Allein 2015 sind in verschiedenen Bereichen annähernd 10.000 Mitarbeiter und Ehrenamtliche entsprechend geschult worden. Mehrere Skandale um sexuellen Missbrauch hatten der katholischen Kirche in den vergangenen Jahren schwer zu schaffen gemacht. Das Erzbistum Paderborn zeigt nach eigener Aussage, wie sehr ihm die Prävention vor sexueller Gewalt am Herzen liegt. An den Schulungen und Fortbildungen nahmen Mitarbeiter von Kitas, der Caritas, den Bildungsstätten und aus den Gemeinden teil. Hinzu kommen rund 750 Ehrenamtliche aus den katholischen Jugendverbänden. In diesen Tagen verschickt das Paderborner Generalvikariat mehr als 1.000 Ordner an Gemeinden, Verbände und Einrichtungen des Erzbistums. Sie enthalten umfassende Informationen zum Thema Prävention.