Responsive image

on air: 

Julia Kleinekemper
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Klage wegen Haarwuchspillen

Symbolbild.

Am Landgericht Paderborn lief am Mittag eine Verhandlung, die bundesweit für tausende Menschen zum Präzedenzfall werden könnte. Ein Mann verklagt einen Pharmaproduzenten auf 100.000 Euro Schmerzensgeld. Der Kläger leidet nach eigenen Angaben durch ein Haarwuchsmittel an starken Nebenwirkungen.

Zu den unerwünschten Nebeneffekten der Pillen zählen laut dem Klägeranwalt Depressionen und Erektionsstörungen. Schuld daran soll der Wirkstoff „Finasterid“ sein, der in dem Mittel enthalten ist. Er steckt in verschiedenen verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und soll unter anderem veranlagungsbedingten Haarausfall beheben.

Nach Expertenangaben wird Finasterid in Deutschland jedes Jahr tausendfach in Apotheken verkauft. Angeblich gibt es entsprechend viele Geschädigte. Ein Prozessfinanzierer unterstützt den Kläger und nennt die Paderborner Verhandlung einen Musterfall. Eine weitere "Musterklage" sei in Berlin angelaufen, eine dritte in Stuttgart geplant.

Brita kauft Filltech in Warburg und übernimmt alle Mitarbeiter
Die Brita-Gruppe aus Taunusstein in Hessen hat die Warburger Firma Filltech gekauft. Der Vertrag ist bereits unterzeichnet, muss aber noch von der europäischen Kartellbehörde abgesegnet werden. Beide...
16-jährige Vermisste aus Blomberg könnte in Paderborn sein
Die Polizei in Lippe bittet bei der Suche nach einer Vermissten um Hilfe. Die 16-jährige Alena aus Blomberg könnte sich jetzt in Paderborn aufhalten. Das Mädchen wurde zuletzt vor genau zwei Wochen...
Corona-Fälle in Realschule Nieheim und Evangelischem Familienzentrum Höxter
An der Realschule in Nieheim gibt es einen Corona-Fall. 75 Schüler aus der achten Klasse bleiben jetzt zwei Wochen zu Hause. Morgen, also am Mittwoch 24.09., haben alle Schüler der Schule frei. Die...
Neubau an der Wewelsburg geplant
Rund um die Wewelsburg bei Büren könnte ein spektakulärer Museumsneubau entstehen. Im Paderborner Kreistag wurden die Pläne das erste Mal vorgestellt. Das Projekt hat ein Volumen von 23 Millionen...
Hunderte demonstrieren gegen Atommüll-Zwischenlager in Würgassen
Mehrere hundert Menschen haben am Dienstag auf den Beverunger Weserwiesen gegen das geplante Atommüll-Lager in Würgassen demonstriert. Die Veranstalter wollen 500 gezählt haben, die Polizei spricht...
Paderborner wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht
Am Paderborner Landgericht wird heute wegen gefährlicher Körperverletzung verhandelt. Angeklagt ist ein 32-jähriger Paderborner, der im August letzten Jahres mit zwei Komplizen auf einen Mann...