Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kleines Unwetter sorgt für Polizei-Einsätze

Das Gewitter wurde begleitet durch teilweise heftigen Regen, wie hier auf Libori.

Nicht wegen Libori, aber wegen des Unwetters haben die Einsatzkräfte im Kreis Paderborn in der Nacht zu Sonntag gut zu tun gehabt. Vor allem ein Brand hielt die Feuerwehr über ein paar Stunden in Atem. Im Hövelhofer Ortsteil Klausheide fing ein Dachstuhl Feuer. Es liegt zumindest nahe, dass das Wetter damit zu tun hatte.

Fest steht die Brandursache noch nicht, die Ermittlungen laufen, aber es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass ein Blitzeinschlag für das Feuer sorgte. Das brach gegen 3.30 Uhr im Dachstuhl eines unbewohnten Einfamilienhauses aus, die Einsatzkräfte brauchten rund zwei Stunden, um es zu löschen. Der Schaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Ansonsten gab nur noch mehrere kleinere Einsätze: Durch Blitzeinschläge gingen zum Beispiel mehrere Alarmanlagen in Paderborn fälschlicherweise los und auf der Detmolder Straße fiel zeitweise die Straßenbeleuchtung aus. Der Kreis Höxter blieb laut Polizei übrigens größtenteils vom Unwetter verschont.