Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kleinteiliger Folterpaar-Prozess

Im Prozess um das mutmaßliche Folterpaar von Höxter-Bosseborn gestaltet sich der heutige, zwölfte Verhandlungstag teilweise zäh. Mit dem Ex-Mann des zweiten Todesopfers Susanne F. und einer Ärztin haben gleich zwei Zeugen kurzfristig abgesagt. Schon am Vormittag sagte unter anderem ein Ehepaar aus, das den angeklagten Wilfried und Angelika W. ein Auto verkaufte. Beide beschrieben Angelika W. als diejenige, die die Hosen anhatte. Wilfried W. kam als Zitat „sehr netter Mann“ herüber.