Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Klinik-Patient steckt Matratzen in Brand

Bei einem Feuer in der Westfälischen Klinik für Psychiatrie in Paderborn ist am Abend zum Glück nur Sachschaden entstanden. Gegen 21.30 Uhr hatte ein 18-jähriger Patient in seinem Zimmer gezündelt und zwei Matratzen in Brand gesteckt. Das Pflegepersonal bemerkte den Brand und evakuierte die Station, 14 Patienten kamen vorübergehend in anderen Bereichen unter. Ein Pfleger holte den 18-Jährigen unverletzt aus dem verqualmten Raum und fing an zu löschen. Den Rest erledigte die Feuerwehr. Der Schaden liegt bei etwa 2000 Euro.