Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kommunen "Südliches Paderborner Land" prüfen Bau eines Berufsbildungszentrums

Die Kommunen Bad Wünnenberg, Borchen, Büren, Lichtenau und Salzkotten möchten den Fachkräftemangel stoppen und planen daher ein Berufsorientierungszentrum. Eine Machbarkeitsstudie soll über den Bau entscheiden.

Sechs Monate soll geprüft werden. Kostenpunkt: 60.000 Euro. 65 Prozent sind regionale Fördergelder, den Rest steuern die Kommunen bei. Beim jüngsten Treffen zwischen Politik und Wirtschaft zeigten über 100 Unternehmer aus der Region reges Interesse am Bau eines Berufsorientierungszentrums. Als Standort ist eine Fläche in Bad Wünnenberg-Haaren angedacht.

Dort könnten sich die Unternehmen optimal präsentieren, Interesse an ihrem Berufszweig wecken, Auszubildende finden und letztendlich ihren Fachkräftemangel beheben. Vor allem Schülern der Klassen acht bis zehn soll dort unter fachlicher Anleitung berufliches Wissen vermittelt werden.