Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Lokale Eilmeldung

Schwerer Arbeitsunfall auf Kreishausbaustelle in PB. Mann stürzt 4 Meter in die Tiefe, Treppe zusammengebrochen.

Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kortison-Affäre weitet sich aus

Polizei und Staatsanwaltschaft im Kreis Paderborn haben es aktuell möglicherweise mit einem Arzt-Skandal zu tun. Sie ermitteln gegen eine Medizinerin aus Paderborn wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Allgemein-Ärztin soll Kindern unter 14 Jahren verbotenerweise Kortison-Mittel gespritzt haben.

Bundesweit hat sich die Ärztin einen Namen gemacht, als Expertin für Allergien und Neurodermitis. Doch offenbar mischte sie in Eigenblut-Spritzen unerlaubt Kortison und informierte ihre Patienten darüber nicht. Davon gehen die Ermittler jedenfalls zur Zeit aus. 30 Anzeigen gegen die Paderborner Medizinerin liegen bereits vor - es werden täglich mehr. Nach unseren Informationen ist die Polizei aktuell dabei anhand von Patientenlisten mögliche Opfer zu informieren. Urinproben werden genommen, um Beweise zu sichern. Bei zwei jungen Patienten habe das Kortison bereits zu Wachtumsstörungen geführt - so die Paderborner Staatsanwaltschaft. Die Dimension des Falles sei noch nicht abzusehen.