Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kortison-Prozess: Patienten gehen wohl leer aus

Die früheren Patienten der mutmaßlichen Kortison-Ärztin aus Paderborn gehen wohl leer aus. Etliche hatten in Zivilprozessen Schmerzensgeld von einigen Tausend Euro erstritten. Der Insolvenzverwalter der Ärztin hat aber erklärt: die 44-jährige hat mehr als 500.000 Euro Schulden und ist im Prinzip pleite. Wenn überhaupt, kann jeder Patient höchstens auf ein Prozent seiner Forderung hoffen. Die beschuldigte Ärztin soll den Patienten ohne deren Wissen Kortison gespritzt haben. Der Strafprozess läuft.