Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kreis begründet Abschuss

Der Kreis Paderborn verteidigt den Abschuss eines Damwildkalbes. Das Jungtier hatte sich in Paderborn Schloß Neuhaus immer wieder in Häusernähe gewagt und auch füttern lassen, die Anwohner hatten es „Rehnate“ genannt. Nach Angaben des Kreisordnungsamtes hat der zuständige Jäger das Damwildkalb durch den Abschuss von seinen Leiden erlöst: Rehnate war von seiner Mutter und der Herde getrennt, sie wog mit neun Kilo nur halb so viel wie ihre Altersgenossen. Auch eine Unterbringung im Tierpark wäre laut Behörde keine Lösung gewesen.