Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kreis Höxter will Weggezogene zurückholen

Archivfoto

Die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter hat Zuschüsse für ein ungewöhnliches Projekt erhalten. Sie will eine Rückhol-Agentur gründen, die Weggezogenen die Wiederkehr in die alte Heimat erleichtert.

Zunächst soll eine Online-Plattform an den Start gehen - und zwar unter der Projektleitung von Julia Handke, die selbst Rückkehrerin ist und deshalb genau weiß, worauf es den Weggezogenen aus dem Kreis Höxter ankommt. Auf der Online-Plattform sollen Fragen wie „Wo finden wir ein Eigenheim?“ oder auch „Wie steht es um die Kinderbetreuung und wo finden wir passende Jobs?“ beantwortet werden.

Der Name der Agentur lautet: „Willkommen. Willbleiben. Willheimat.“ Neben des Internet-Angebots soll es spezielle Veranstaltungen geben, die Rückkehrer ansprechen. Das Projekt soll den Fachkräftemangel und das Ausbluten der Dörfer abmildern. Es läuft zunächst drei Jahre.