Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kreis-Landwirt kritisiert DMK

Der Vorsitzende des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Höxter-Warburg widerspricht der größten deutschen Molkerei. Antonius Tillmann hat sich zur angekündigten Schließung des Werkes des Deutschen Milchkontors in Warburg-Rimbeck geäußert. 

Tillmann sieht auch beim Unternehmen Fehler. Wir erinnern uns: Viele Landwirte hatten ihre Verträge mit DMK gekündigt. Damit wurde die Schließung begründet. Für Tillmann ist aber klar, dass sich das Unternehmen zu spät an den veränderten Markt angepasst hat. Außerdem kritisiert er weiter die Macht des Lebensmittelhandels, der die Preise drücke. Seit sieben Jahren würden im Kreis Höxter immer mehr Milchbauern aufgeben. Vom schon chronisch niedrigen Milchpreis können die Landwirte nicht mehr leben. „Billig hat seinen Preis“ – schreibt Tillmann. In der Rimbecker Molkerei sind noch gut 70 Mitarbeiter beschäftigt.