Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kreis PB: Klinikbeschäftigte demonstrieren

Zu wenig Personal, eine chronische Überbelegung und zu wenig Geld für ambulante Notfälle und Sanierungen. Das Klinikpersonal im Kreis Paderborn ist auf dem Baum.
Am Mittwoch wollen 40 Beschäftigte an einer bundesweiten Demo in Berlin teilnehmen. Sie wollen dort gegen das neue Krankenhausstrukturgesetz protestieren.
Das sei eine Mogelpackung. Da werde unter dem Deckmantel von Qualitätsversprechen die Versorgung der Patienten gefährdet, sagen die Kliniken im Kreis Paderborn. Deswegen haben sie sich gemeinsam für diesen Protest zusammengetan. Im Kern kritisieren sie die Finanzierung der Krankenhäuser, die natürlich aus ihrer Sicht nicht ausreichend ist. Da fehlt es an Geld fürs Personal und für nötige Investitionen.
Als Beispiel: Die Behandlung eines ambulanten Notfalls kostet durchschnittlich 120 Euro. Die Krankenkassen erstatten den Kliniken aber nur 32 Euro davon. Auf dem Rest der Kosten bleiben sie sitzen. Jetzt gehen die Mitarbeiter auf die Straße.