Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kreis zieht Konsequenzen aus ADAC-Test

Zu volle Schulbusse und zu hohe Geschwindigkeit – auf dieses schlechte Testergebnis des ADAC will der Kreis Paderborn jetzt mit verschiedenen Sicherheits-Maßnahmen reagieren. Geplant ist unter anderem, auf einer Schulbuskonferenz mit Verkehrsunternehmen und Schulträgern über die Problematik zu diskutieren. Außerdem sollen die Schüler ab jetzt noch besser in so genannten Busschulen darüber informiert werden, wie sie sich im Bus zu verhalten haben. Auch wollen die Polizeibeamten an Haltestellen stärker auf Autofahrer achten, die zu schnell an den stehenden Bussen vorbeirasen. Die Busse sollen allerdings nicht stärker kontrolliert werden.