Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kritik an Gaspreisen

Die Initative „Gaspreise runter“ hinterfragt die Preisgestaltung der Stadtwerke Paderborn und die Rolle von Bürgermeister Dreier. Die mehr als 15.000 Kunden müssen laut Angaben der Kritiker demnächst bei Strom und Gas knapp 20 Prozent mehr bezahlen.

Laut der Bürgerinitiative liegt die Preissteigerung deutlich über dem bundesweiten Schnitt. Die Paderborner Stadtwerke begründen das damit, dass die Westfalen-Weser-Energie-Gruppe ihre Netzentgelte drastisch erhöht hat. Da in beiden kommunalen Unternehmen Bürgermeister Michael Dreier Chef des Aufsichtsrats sei, sieht die Initiative hier die demokratische Kontrolle beschnitten. Die Kritiker bezweifeln, dass Dreier die höheren Verbraucherpreise wirklich bedauert, wenn in der Folge die Gewinne von WWE und damit auch die Einnahmen der Stadt steigen. Es gibt aber auch Lob von der Bürgerinitiative – weil die Stadtwerke angekündigt haben, die Bürger künftig besser über Preisveränderungen informieren zu wollen.