Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Krösche coacht Leverkusener

Archivbild von Markus Krösche's Abschiedsspiel

Ein Paderborner Fußball-Urgestein schlüpft in eine ungewohnte Rolle: Bayer Leverkusens Co-Trainer Markus Krösche muss in der Fußball-Bundesliga dreimal seinen gesperrten Chefcoach Roger Schmidt vertreten. Am Sonntagabend wird Markus Krösche die Leverkusener Spieler in Mainz betreuen. Und zwar ab eine halbe Stunde vor dem Anpfiff bis eine halbe Stunde nach der Partie. Leverkusens Trainer Roger Schmidt hat ja eine Innenraumsperre von drei Partien bekommen. Er wollte am letzten Spieltag nicht auf die Tribüne, als ihn der Schiedsrichter dazu aufforderte. – Der Job an der Seitenlinie ist für Markus Krösche nichts Neues: er hat ein Jahr lang die zweite Mannschaft des SC Paderborn trainiert. Auch bei seinem Abschiedsspiel in Paderborn gegen Leverkusen hatte der langjährige SCP-Spieler schon das Sagen. Und weil eine englische Woche ansteht, ist das Intermezzo auch relativ schnell wieder vorbei.