Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Kundgebungen für und gegen AfD

Rund 500 Menschen haben am Abend in Paderborn gegen die AfD demonstriert. Laut Polizei blieb bei den Kundgebungen in der Innenstadt alles friedlich.
Die Alternative für Deutschland musste auf den angekündigten Hauptredner Alexander Gauland verzichten.

Partei- und Fraktionschef Gauland hat seine Rede wegen einer Magen-Darm-Grippe kurzfristig abgesagt. Wie schon vor dreieinhalb Jahren fiel damit der Auftritt des 78-Jährigen bei einer Paderborner Kundgebung aus. Etwa 100 AfD-Anhänger wollten seine Rede hören, stattdessen sprachen andere Politiker der rechtspopulistischen Partei. Die Gegendemo für eine offene Gesellschaft zog zeitgleich mit bis zu 500 Teilnehmern vom Rathaus lautstark zum Westerntor (Foto). Dort trennten beide Seiten zeitweise nur wenige Meter. Auch der Verkehr auf der Kreuzung am Paderborner Westerntor kam wegen der Kundgebungen zwischendurch zum Erliegen.