Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Landesweiter Kontrolltag: Hochstift-Bilanz

Nach dem landesweiten Kontrolltag gegen Ablenkung im Straßenverkehr hat die Polizei im Hochstift ihre Gesamtbilanz vorgelegt. Ergebnis: Genau 50 Autofahrer wurden gestern in unseren Kreisen erwischt, als sie am Steuer mit ihrem Handy herumhantierten.     

50 – das klingt jetzt erstmal nicht nach soviel. Im Kreis Paderborn war es aber zum Beispiel so, dass nur Autofahrer kontrolliert wurden, bei denen einen Anfangsverdacht bestand. Und von denen war tatsächlich jeder dritte nicht wirklich bei der Sache, sondern eben durchs Handy abgelenkt. Die Betroffenen müssen 100 Euro Bußgeld zahlen und kriegen einen Punkt in Flensburg. Auch etliche andere Verkehrsverstöße wurden gestern im Hochstift geahndet. Darüber hinaus hatte die Höxteraner Polizei schon am Dienstag den ganzen Tag lang kreisweite Tempokontrollen durchgeführt. Fazit: Von fast 540 überprüften Auto- und LKW-Fahrern war etwa jeder fünfte zu schnell unterwegs.