Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Lange Staus auf der A44 bei Lichtenau

Ein Unfall auf der A44 bei Lichtenau hat am Nachmittag für große Störungen gesorgt. Ein Porsche war in Richtung Kassel auf einen Kleinlaster aufgefahren – vier Menschen erlitten Verletzungen. Der Stau war bis zu acht Kilometer lang, die A44 ist nach dem Unfall viereinhalb Stunden lang gesperrt gewesen. Der Verkehr wurde an der Abfahrt Lichtenau von der Autobahn abgeleitet.
Ursache für den Zusammenstoß in Höhe des Parkplatzes Blankenrode ist ein Überholmanöver gewesen: der Fahrer eines Kleinlasters hat beim Rausziehen auf die linke Spur nicht auf die nachfolgenden Autos geachtet. Ein Porsche konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf. Der Sportwagenfahrer wurde schwer verletzt, ein Rettungshubschrauber flog ihn ins Krankenhaus. Ein Problem für die Helfer war die fehlende Rettungsgasse: sie kamen wegen des Staus zunächst nicht zur Unfallstelle durch.