Leiche in der Pader nicht unter Drogen

EXKLUSIV Ende April wurde im Paderborner Paderquellgebiet eine Leiche gefunden – jetzt liegt das toxikologische Gutachten vor. Das hat Radio Hochstift exklusiv erfahren. Demnach hatte der 19-Jährige aus Büren keine Suchtstoffe im Körper.

Das Gutachten ist demnach negativ. Die Paderborner Staatsanwaltschaft hat weiterhin keine Hinweise auf eine Gewalteinwirkung Dritter – es spricht also weiter nichts für ein Verbrechen. Eine Obduktion kurz nach dem Vorfall hatte ergeben, dass der Bürener ertrunken ist. Der Fall des toten 19-Jährigen hatte für großes Aufsehen gesorgt, weil die Leiche des Büreners in der Dammpader im stark frequentierten Paderquellgebiet trieb. Der Mann war vor seinem Tod in einer städtischen Betreuungseinrichtung untergebracht.

-4.1 °
min -4.4 °
max 1.9 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: