Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

LGS: Bee begründet Gruber-Rauswurf

In Bad Lippspringe hat der Streit um den Rauswurf des ehemaligen Landesgartenschau-Geschäftsführers eine neue Eskalationsstufe erreicht. Bürgermeister Andreas Bee (Foto) nennt erstmals öffentlich Gründe für die Abberufung von Herbert Gruber. Dazu gab es am Abend eine Sondersitzung des Rats.

Nach der sieht sich Bad Lippspringes Bürgermeister offenbar veranlasst, in die Offensive zu gehen. Ohne Details zu nennen, listet er eine ganze Reihe von Vorwürfen auf: Der ehemalige Gartenschau-Geschäftsführer Gruber habe sich unter anderem Alleingänge sowie Verstöße gegen Vergabevorschriften und arbeitsvertragliche Vereinbarungen geleistet. Als die Verstöße – Zitat – „eine neue Qualität und Quantität“ erreicht hätten, sah sich Bee zum Handeln gezwungen.

Zu dessen Vorstoß erklärte Herbert Gruber auf Radio Hochstift-Anfrage: „Das ist übel und geht gar nicht.“ Er sprach von einer Frechheit und einem Bluff im Hinblick auf die bevorstehende arbeitsrechtliche Auseinandersetzung.