Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

LGS-Entscheidung in zwei Wochen klar

Höxter blickt jetzt gespannt nach Düsseldorf. Die Entscheidung der Jury in Sachen Landesgartenschau 2023 ist zwar gefallen – ob die Stadt den Zuschlag erhält, gibt die NRW-Landesregierung aber erst in rund zwei Wochen am 14. Mai bekannt. Am Mittwoch hat sich die Stadt der Jury von ihrer besten Seite gezeigt.

Auf jeden Fall haben die Höxteraner sich ins Zeug gelegt, um zu zeigen, dass sie mehrheitlich hinter der Bewerbung stehen. Rund 200 Bürger begrüßten die Bewertungskommission am Dampferanleger mit einer Party, Showeinlagen der Feuerwehr und einem umgetexteten Weserlied. Schon bei der Begehung der Strecke hingen überall kleine Fähnchen mit dem Spruch „LGS – Ja, ich will“. Bei einer Fragerunde hat sich die Jury aber auch kritisch mit der Bewerbung auseinandergesetzt. Sie hakte unter anderem wegen der schlechten Verkehrsanbindung und des sehr weitläufigen Geländes nach. Höxter ist einziger Bewerber um die Landesgartenschau 2023 – trotzdem könnte die Kommission auch nein sagen.