Responsive image

on air: 

Johanna Schmidt
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Liborianum in Paderborn für 19 Millionen saniert - Eröffnung im Juli

Nach gut zwei Jahren Bauarbeiten steht der Termin für die Wiedereröffnung des Liborianums in Paderborn. Ab dem 20. Juli soll das Bildungs- und Gästehaus wieder voll genutzt werden können.
Das Erzbistum Paderborn hat 19 Millionen Euro investiert.

Ursprünglich waren Brandschutzauflagen der Grund für die Bauarbeiten. Das Erzbistum nutzte die Gelegenheit, um das gesamte Liborianum zu modernisieren und zu sanieren. Dabei wurden unter anderem die Gästezimmer, Flure, Treppenhäuser, Tagungsräume und die Aula renoviert.

Außerdem gibt es neue Technik für die Tagungsräume und deren Kapazitäten wurden erweitert. Äußerlich soll der Charakter des ehemaligen Kapuzinerkloster wieder besser zur Geltung kommen. Ein paar Restarbeiten laufen noch bis Ende dieses Monats.

Die Maßnahmen konnten im Rahmen des Budgets von 19 Millionen Euro umgesetzt werden, erklärte das Erzbistum Paderborn auf Radio Hochstift-Anfrage.