Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Linnemann pocht auf Steuerreform

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Linnemann aus Paderborn will weiterhin eine Steuerreform durchsetzen. Das am Mittag vorgestellte Konzept sieht Entlastungen von bis zu 30 Milliarden Euro vor - bisher war von 20 Milliarden Euro die Rede. Allerdings hat Carsten Linnemann auf RH-Anfrage gesagt: „Wir müssen ambitioniert an das Thema rangehen und es ist die letzte Chance, sonst verlieren wir unsere Glaubwürdigkeit.“ Deshalb hat die Mittelstandsvereinigung der CDU, dessen Vorsitzender Carsten Linnemann ja ist, das neue Konzept am Mittag vorgelegt. Das sieht bis 2020 drei Stufen vor – unter anderem sollen der Kinderfreibetrag und das Kindergeld erhöht werden. Bezahlt werden soll die Steuerreform aus den Steuermehreinnahmen, die ja vorhergesagt sind. Der Paderborner Linnemann hofft, dass er einige Punkte wirklich durchsetzen kann. Es habe positive Zeichen von Bundesfinanzminister Schäuble gegeben.