Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

LKW-Fahrer stirbt auf der A33

Bei einem Unfall auf der A 33 ist am Mittag ein LKW-Fahrer ums Leben gekommen. In Richtung Bielefeld war die Autobahn zwischen Bad Wünnenberg-Haaren und Borchen-Etteln neun Stunden gesperrt. Auslöser des Unfalls war eine Reifenpanne, die ein Kieslaster hatte.

An dem LKW war am Morgen ein Reifen geplatzt. Der Fahrer stellte den Laster darum zwischen dem Autobahnkreuz und Borchen-Etteln auf dem Standstreifen ab, dann rief er die Pannenhilfe. Nachdem sie eintraf, kam ein anderer LKW-Fahrer auf der Höhe der Unfallstelle von der Fahrbahn ab und schob das Pannenhelferfahrzeug von der Strecke.
Danach stieß der Brummi mit dem Kieslaster zusammen. Der kippte um und begrub nach Radio Hochstift-Informationen den 43-jährigen Fahrer unter sich. Der Unfallverursacher wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen. Auch der Bürener Fahrer des Pannenfahrzeugs kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

(Foto: Johannes Buettner)