Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

LWL plant Erhöhung der Kreisumlage

Den eh schon klammen Kreisen Paderborn und Höxter drohen weitere finanzielle Probleme. Sie müssen im kommenden Jahr vorraussichtlich deutlich mehr Geld an den Landschaftsverband Westfalen-Lippe überweisen als bislang. Der LWL steht nämlich vor einem 320-Millionen-Loch im Haushalt. Der Verband, der Förderschulen, Museen und Krankenhäuser betreibt, plant deshalb, seine Umlage zu erhöhen. Die Kreise finanzieren die Tätigkeiten des LWL. Bislang liegt die Umlage bei 15,2 Prozent. Im kommenden jahr könnte sie auf 17,1 Prozent steigen. Die Landschaftsversammlung muss darüber aber in den kommenden Monaten noch beraten.