Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Mahnmal für jüdische Familie

Im Borchener Ortsteil Etteln erinnert jetzt ein Mahnmal an das Schicksal einer jüdischen Familie. Gestern am Volkstrauertag weihte ein Osnabrücker Bischof den Findling mit einer feierlichen Zeremonie ein. Die jüdische Familie Bähr wurde in der Reichspogromnacht der Nazis im November 1938 aus Etteln verschleppt und später ermordet. Das Grundstück für den knapp einen Meter hohen Gedenkstein an der Kirchstraße stellte die Gemeinde Borchen zur Verfügung. Er wurde vor allem aus Spenden finanziert.